Nach einem wundervollen Sabbatjahr unter Segeln verkaufen wir im Juni 2019 unsere Trinity, eine

Alubat OVNI 445 (2009)

VP: 298.000€, VAT bezahlt

aktuell in Griechenland (April 2019)

Kontakt: stephan.hamann@web.de; +49 176 571 260 26

Hersteller: Alubat, Frankreich
Designer: Mac Lombard
Baujahr: 09/2009
Rumpfnummer: 11
Länge über alles: 13.80 m
Rumpflänge:13.40 m
Wasserlinie: 12.70 m
Breite: 4.29m
Verdrängung: 10.6t, inkl. 3,5t Ballast im Rumpf
Tiefgang: 1.05m – 3.00 m (Hubkiel)
Motor: Volvo Penta D2-55F hp
Motorstunden: 1660 (März 2019)

ZUSAMMENFASSUNG

  • 2 Achterkabinen
  • Technikraum unter dem Cockpit
  • Grosser Salon
  • 1 Eignerkabine
  • 2 Toiletten
  • Küche auf Steuerbord
  • Wassertanks 350 Liter
  • Dieseltanks ca 700 Liter

Die Ovni 445 der Werft Alubat ist eine moderne und robuste Yacht aus Aluminium. Sie wurde für das sichere und autarke segeln selbst in abgelegenen und unwirtlichen Segelrevieren entworfen und ausgerüstet. Dank ihrem Hubkiel und dem geringen Tiefgang kann sie auch in seichte Gewässer vordringen oder problemlos trockenfallen. Überwintern ist dank der Vollisolation bis zur Wasserlinie kein Problem.

Der Ersteigner hat Trinity als Blauwasseryacht ausgestattet und segelte mit ihr im ersten Jahr in die Karibik und zurück. Mit dieser erfolgreichen Atlantiküberquerung 2009/10 hat sie bewiesen, dass sie eine echte Blauwasseryacht ist. Sie hat Solarpaneelen, Windgenerator, Entsalzungsanlage, eine grosse Batteriebank, einen Windpiloten, Maststufen, eine Davits und mehr.  Das Schiff ist darauf ausgelegt das Bordleben autark, das heißt ohne Energie- oder Wasserzufuhr, geniessen zu können. Der Stromverbrauch wird durch Solarzellen, Windgenerator, Motor oder Generator gedeckt.

Wir haben das Schiff als zweite Eigner wochenweise in 2016-2018 wo notwendig überholt und Equipment erneuert, bevor wir im Juli 2018 als Familie in See gestochen sind.

Auch wenn es uns reichlich schwer fällt: nun ist Trinity bereit mit ihrem nächsten Eigner das Mittelmeer oder die Meere weltweit zu erkunden.

KABINENAUFTEILUNG UND INNENAUSSTATTUNG (von hinten nach vorne)

Das lichtdurchflutete Innere des Schiffes betritt man durch eine angenehm zu gehende dreistufige Treppe. Aus dem geräumigen Salon mit der Pantry steuerbords und dem Kartentisch backbords betritt man zwei gleich geschnittene Achterkabinen im Heck und ein Bad hinter der Pantry steuerbords. Über einen Gang zwischen Pantry und Sitzbank betritt man das Vorschiff mit Eignerkoje und anschliessendem Bad. Eine weitere Tür im Bad führt in die Segellast.
Alle hölzernen Einbauten sind aus heller Eiche gemacht.

Salon

Der Salon ist hell, geräumig und komfortabel mit festem, ausklappbarem Holztisch und großen Sitzbänken backbords und in der Mitte. Unter und hinter den Sitzen backbords gibt es viel Stauraum. Die Bank in der Mitte beherbergt den Schwertkasten und weiteren Stauraum Richtung Küche.

  • Fester Holztisch, aufklappbar
  • Polster beige in Kunstleder
  • 4 Luken zum öffnen, ausgestattet mit Ocean air Rollos inkl. Sonnenblenden und Moskitonetzen
  • Büchergestell und 2 Fensternischen hinter der Sitzbank
  • Stauraum unter den Bodenbrettern, in und hinter den Bänken

Pantry

Die Pantry befindet sich entlang des Salons auf der Steuerbordseite, hat eine hervorragende Durchlüftung und erlaubt das kochen selbst bei Seegang.

  • Kardanisch aufgehängter Herd (Force 10) aus Edelstahl mit 2 Flammen Kochfeld und einem Ofen mit Grill
  • Sicherheits- Gashahn in gut zugänglicher Position
  • Elektrischer Gasfernschalter, schliesst die Gaszufuhr direkt an der Gasflasche im außen gelegenem Gasfach
  • Arbeitsfläche aus weisser kratzfester Oberfläche
  • Edelstahlwerkes Doppelspühlbecken
  • Kalt- und Warmwassermischhahn
  • Fusspumpe und Wasshahn für Salz- oder Tankwasser
  • Trinkwasserhahn mit Aktivkohlefilter
  • Kühlschrank Isoterm 140 Liter
  • Steckdose 220V AC
  • Küche voll ausgestattet (Töpfe, Teller, Tassen, Besteck…)

Toilette achtern

  • Kalt und Warmwasser- Mischhahn mit Duschschlauch
  • Manuelle Toilette Jabsco mit Porzellan Schüssel (neu 2018)
  • Steckdose 220V AC
  • Dusche
  • Schwarzwassertank 80 Liter (installiert hinter dem Schrank der StB Kabine)
  • Bodenbelag massives Teak
  • Duschpumpe Jabsco

Achterkabine Steuerbord und Backbord

 

Jeweils

  • Doppelbett 1,40m x 2,00m
  • 4 Luken, 3 davon zum öffnen
  • 2  LED Leselampen und eine LED Deckenlampe
  • Schrank mit Tablaren
  • Kleiner Hängeschrank
  • Steuerbords 2 zusätzliche Netze für Kleinteile (Kuscheltiere!?), backbords 4 abnehmbare Staunester Richtung Bordwand
  • Grosser Stauraum unter dem Bett, in der Backbordkabine Batteriebank und dem Bett und daneben ebenfalls Stauraum.
  • Lüftungsrohr, welches im Cockpit im Schwalbennest endet und somit Spritzwasser geschützt ist.

Die Achterkabinen sind mit einer Klimaanlage ausgestattet. Diese funktioniert, wir haben sie jedoch dank der guten Kabinenbelüftung auch bei heißen Temperaturen nicht gebraucht.

In der Steuerbordkabine kann ein Teil des Bettes demontiert werden, sodass der Technikraum über grosse Luken frei zugänglich wird.

Technikraum zwischen den Achterkabinen

Mark Lombard hat die Ovni 445 am Heck deutlich breiter gestaltet als ihre Vorgängerin, die Ovni 435. Dadurch ergeben sich nicht nur zwei große und komfortable Achterkammern mit längs durchgehenden, großen Kojen, sondern auch ein abgeschlossener Technikraum für technischen Installationen. Dieser befindet sich direkt anschliessend hinter dem Motor und ist über grosse Klappen in den Achterkammern gut zugänglich.
Bei Trinity sind hier der Boiler, der Dieselgenerator, die Auspuffsammler von Motor und Generator, die Klimaanlage für die Achterkammern und die elektrischen Elemente wie Laderegler der Solarpanelen und des Windgenerators, die Ladegeräte vom Landstrom und der Inverter untergebracht.
Der Technikraum ist nach achtern offen und geht in die beiden großen Backskisten über. Diese sind über zwei große Klappen im Cockpit erreichbar.

Eignerkabine

 

 

 

 

 

 

 

  • Großes Bett (Kopfseite 155 x 200 cm) mit Lüftungsmatte (2019) unter den Matratzen
  • Langes Büchergestell entlang der Stirnseite des Bettes mit 2 LED Leselampen
  • Ablagen an den Rumpffenstern steuerbords und backbords
  • Steckdose 12V DC und 230 V AC
  • 12V Ventilator
  • Weisse LED Deckenlampen
  • 2 Fenster im Rumpf
  • Großes Dachluk
  • Richtung Gang 4 große Schubladen unter dem Bett, sowie Elektronik und die Batterien für das Bugstrahlruder
  • Großer Laderaum unter dem Bett hinter den Schubladen. Hier ist der Wassermacher untergebracht und es können Falträder o.ä. gestaut werden.
  • Jeweils ein großer Schrank mit Tablaren und ein grosser Schrank mit Stange. Daneben einen weiteren halbhohen Schrank mit Tablaren.
  • 2 kleinere Hängeschränke über dem Bett

Bugtoilette

  • Kalt- und Warmwasser-Mischhahn mit Duschschlauch
  • Manuelle Toilette Jabsco mit Porzellan Schüssel (neu 2018)
  • Schwarzwassertank 80 Liter (installiert in der Segellast)
  • Steckdose 220V AC
  • Schränke unter und über dem Spülbecken und gegenüber
  • Zugang zu Bug Stauraum (Segellast)
  • Bodenbelag massives Teak
  • Duschpumpe Jabsco

Segellast vor Eignertoilette

  • Schwarzwassertank 80 Liter
  • Bugstahlruder MaxPower 24 V
  • Stauraum für Genacker, Ersatzleinen, Gepäcktaschen etc

RUMPF, DECK, SEGEL

Das Boot ist einfach zu segeln und alle Manöver können von einer Person durchgeführt werden. Alle Fallen, Schoten und Leinen sind ins Cockpit geführt.

Rumpf

  • Der Rumpf ist ein Knickspanter und besteht aus geschweissten Aluminiumplatten
  • Propeller geschützt durch Skeg
  • Isolierung mit Armacell und Hartschaumplatten bis zur Wasserlinie
  • Farbaufbau Unterwasserschiff erneuert 2016, letzter Anitfoulinganstrich 2018

Hubkiel und Ruder

  • Kiel: Der Hubkiel ist eine profilierte Stahlplatte von 600 kg, welche mit Hilfe einer Hydraulik angehoben werden kann (erneuert 2018 in V4A, deutscher Hersteller).
  • Ruder: stabile Doppelruderkonstuktion, auf die sich das Schiff beim Trockenfallen setzen kann.

Deck

Das Deck besteht aus Aluminium und ist weiss gestrichen. Laufflächen sind reflektierend und haben Gripzusatz.

Das Deck ist komplett isoliert und wirkt nicht nur temperaturisolierend, sondern reduziert auch die Geräuschübertragung.

  • 60cm Reling mit Netz (2016)

Cockpit

Sowohl Cockpit und als auch Kabinendach sind aus Aluminium und sind mit dem Deck verschweisst.

  • Sitze mit Teak Latten
  • Boden herausnehmbare Teakroste
  • Spray hood: Blue Navy Die Sprayhood kann zur Verschattung mit Gitternetzen versehen werden, die auch einen Sichtschutz bieten (neu 2017)
  • Bimini: Blue Navy, für den erweiterten Sonnenschutz gibt es zwei seitliche Gitternetze. (neu 2017)
  • Über den gesamten Baum (d.h. auf 5 m Länge) gibt es ein regenfestes Sonnen- (und Regen-) Segel, das einfach über den Baum gelegt und an den Seiten verspannt wird (neu 2018)
  • Fester Tisch in der Mitte des Cockpits, mit zwei Klappseiten zur Vergrößerung
  • Sitz- und Rückenpolster in Blue Navy

Heck

  • Grosse Plattform mit holzbedeckter Sitzbank.
  • 3 Stauräume für: Rettungsinsel (gewartet bis 2019), 2 x 11 kg Aluminiumgasflaschen und Kanister
  • Außendusche
  • Landstromanschluß
  • Fuß für die Windsteueranlage Windpilot Pazifik (neu 2018 und unbenutzt)

Geräteträger

Der geschweisste Aluminium- Geräteträger am Heck trägt das Beiboot, die Solarpaneele, den Windgenerator, verschiedene Antennen, sowie eine Rolle mit 70 m schwimmfähiger Leine.

Mittels eines Flaschenzuges an einem Aluträger kann der Beibootmotor leicht vom Beiboot an die Reeling gehievt werden. Zwei weitere große Klampen sind am Geräteträger verschweißt.

Rigg

  • Mast: 17m aus Aluminium von Sparcraft, Durchfahrthöhe inkl. Antennen ca. 19,5 m.
  • 2 Salingpaare, 4 Wanten pro Seite, 2 Achterstaagen, 2 Bugstaagen mit zwei Vorsegeln
  • zum Teil klappbare Maststufen, Stufen bis zum Masttop
  • Genua auf Rollanlage
  • Fock auf Rollanlage mit eigenem Vorstag und Backstagen
  • Toplicht: 3 Farben LED
  • UKW und FM Antennen am Top, sowie Windmesser und Windex
  • Anker Rocna 25 kg (Neu 2018) mit 70 m Kette und Markierungen
  • Zweiter Anker Pflugscharr mit 30 m Kette und Leine
  • Klappbarer Aluanker
  • Zusätzlich mit Blei beschwerte Ankerleine

Segel

  • Gross: 43,5 m2, durchgelattet, 3 Reffs, extra schweres Dracon, Lazy Jacks, Lazy Bag, Mastschiene und Rutscher mit Kugellagern
  • Baumbremse: Walden, am Baum montiert
  • Rollgenua: 53,9 m2, mit UV Streifen (neu 2019)
  • Fock: 24,5 m2, mit UV Streifen (neu 2019)
  • Gennaker: 84 m2mit Rollanlage und abnehmbarem Bugspit

MOTOR, STROM, GAS, WASSER

Der Motor ist ein Volvo Penta D2-55F mit 1650 Betriebsstunden (März 2019). Das Energiekonzept des Bootes beruht auf Eigenerzeugung und deckt den Stromverbrauch von Licht, Navigationsinstrumenten, Rechner, Kühlschrank und Wassermacher. Ein sparsamer Dieselgenerator (5,5kW) kann die Stromproduktion von Solarpanelen und Windgenerator ergänzen.

Zum Steuern kann der elektrohydraulische Autopilot von LeComble & Schmitt eingesetzt werden oder der Windpilot, der noch nicht im Einsatz war. Der Windpilot steuert das Schiff ohne Energiezufuhr und hält den Kurs gemäß dem Windeinfall. Unser Fahrgebiet benötigte den Einsatz des Windpiloten bisher nicht.

Zum Kochen wird Gas verwendet, welches in zwei eigenen 11kg Alugasflaschen in einem Extrafach am Heck gebunkert wird. Gasfülladapter für die gängigen Systeme sind an Bord. Eine weitere 2kg Stahlflasche ist ebenso an Bord.

Motor

  • Motor: Volvo Penta D2-55F, 55 PS
  • Betriebsstunden: 1660 (März 2019), Service März 19
  • Propeller: 3 Blatt Festpropeller und faltbarer KIWI-Prop als Ersatz
  • DieselTanks: 3 Tanks mit insgesamt ca. 700 Liter exkl. Tagestank in der Backskiste mit rund 60 Liter. Dieser wird manuell aus den drei Bilgentanks gefüllt.
  • Photoelektrischer Rauchmelder im Motorenraum

Alle Dieseltanks wurden 2018 geöffnet und mechanisch und chemisch gereinigt. Der Diesel wird immer mit einem Zusatz versehen, um die Entstehung einer Dieselpest zu verhindern.

Strom

  • 12V DCund 220V ACSystem
  • 2 LandstromLadegeräte, Cristec, 40 und 80 A, separat abgesichert
  • 1 Ladegerätfür die 2 Batterien des Bugstrahlruders, WAECO Perfect Charge IU 154A
  • SolarpanelekippbarKYOCERA,2 x 95 Wp
  • Windgenerator, Aero4Gen
  • ServiceBatterien (neu 2018)
: 6 x 95 Ah,
  • Starter Batterie (neu 2017): 110 Ah,
  • Batterieüberwachung: Mastervolt BTM-III
  • VDO Leak Meter (Leckstrommessgerät)
  • Inverter: Mastervolt, 12/2000, 210/220/230 VAC, 50Hz
  • Generator Onan, 5,5 KW, dieselbetrieben

Gas

  • Gasflaschen und Regler im separaten Heckstauraum
  • Gasfernschalter im Heckstauraum, von der Pantry aus bedienbar
  • Kupferrohr durch das Schiff zur Pantry
  • 2 Alugasflaschen 11 kg
  • 1 Reserve “MarineGaz”- Flasche 2.7kg

Wasser

  • Entsalzungsanlage: Dessalator 60L, zur Zeit nicht in Betrieb, 60l/h, 12V
  • Boiler: Sigmar Marine, 12V/220V/ Motorwärme
  • 2 Wassertanks: 250L und 100 L

Heizung

  • Eberspächer Airtronic (serviced in 02/2019)
  • Ausgänge im Salon, den Toiletten und Kabinen

Sound System

  • Sony Compact Disc Player CDX-G1200U (neu 2019)
  • Eingänge: FM, CD, USB, AUX
  • Ausgänge: 2 Lautsprecher im Salon, 2 Lautsprecher im Cockpit (neu 2018)

NAVIGATION, KOMMUNIKATION

Navigationsinstrumente von Raymarine

  • Chartplotter(beim Steuerstand): E80, weitere gebrauchte E80 als Ersatzteil vorhanden
  • Industrierechner am Kartentisch (neu 2018), lüfterlos, ohne bewegende Teile, Windows 7
  • Satelitentelefon Iridium 9505A
  • Multigraphic Display: ST60
  • Log/Geschwindigkeitsmesser: ST60
  • Echolot (Tiefenmesser): ST60
  • Windmesser: ST60
  • GPS- Antenne für Plotter: R125 direkt an der E80
  • Radar: 2D 2kW, Radome Scanner
  • AIS Antenne: AIS-700 von MC-Technologies, an Furuno GP-32 GPS Antenne
  • Navtex: Furuno NX-300 Empfänger
  • Kompassbeim Steuerstand mit Licht
  • GPS Furuno GP-32am Kartentisch mit Anschluss an stationäres VHF ICOM IC-M505 und AIS

Kommunikation

  • UKW Funk (beim Kartentisch): ICOM IC-M505
  • Sprecheinheit beim Steuerstand: HM 162E
  • Handgerät UKW: ICOM IC-M93 mit Distress und GPS (neu 2018)

Satellitentelefon: Iridium 9505A mit Anschluß an den Bordrechner

Autopilot (Raymarine)

  • Rechner Einheit: SPX30
  • Anzeige: ST6002
  • Kompass
  • Ruderposition Geber
  • Linearer Hydraulik Antrieb: LeComble & Schmitt

Windsteueranlage

  • Windpilot Pacific (Neu 2018, noch nicht montiert, ausser der Fuß an der Badeplattform)
  • Wird montiert zentral auf der Badeplattform
  • Badeleiter backbord seitig mit Teak auf der Aluabdeckung, auch zu verwenden, wenn der Windpilot montiert ist.

VERSCHIEDENES

Sicherheitsausrüstung (entspricht den ARC Regeln)

  • 6 Personen Rettungsinsel, Plastimo (Letzter Service im 2017)
  • Grab Bag (neu 2017)
  • Notraketen (neu 2017)
  • 2×6 kg Feuerlöscher (neu 2016)
  • Feuerlöschdecken in jeder Kabine und der Pantry
  • EPIRB Kannad manual, Service mit neuer Batterie 2018
  • 4 Persönliche AIS Sender für die Rettungswesten: SeaAngels, von FT-TEC
  • Markierungsboje Danbuoy (neu 2017) für MOB und Rettungsring
  • Bergesegel SeaCurity (neu 2017)
  • Rettungswurfleinen (neu 2017)
  • Radar Reflektor Echomax montiert am Mast (neu 2018)
  • Jacklines auf dem Deck
  • Notpinne
  • 2 elektrische Bilgenpumpen und 1 manuelle Bilgenpumpe
  • 1 high power Bilgenpumpe (Johnson Pump L4000) für den flexiblen Einsatz
  • 6 Wassermelder
  • an jedem Borddurchlass passender Holzpfropfen für den Notfall installiert
  • weiteres Zubehör für die Leckabwehr

Ankergeschirr

  • 25 kg Rocna Anker, (neu 2017)
  • AnkerwindeLofrans 1200 W
  • 60m x 10mm Ankerkette
  • 25 kg Pflugscharranker mit Kette und Leine

Festmacher

  • 4 geschweisste KlampenpaareVorne (2x), Mitte, Hinten und am Heck
  • 1 extra Klampeoberhalb der Badeplattform, unter der Landleinenrolle
  • 2 Klampenam Geräteträger
  • 6 FenderF3
  • 3 FenderF6
  • 2 RundfenderA3
  • diverse Leinen zum Anmachen
  • 70 Schwimmleineauf Trommel am Geräteträger (neu 2018)
  • Weitere lange Landleinen
  • Bootshaken

Beiboot

  • Dinghy Zodiac 260 mit festem GFK Boden
  • Sonnenschutz über den Schläuchen mit Schiffsnamen
  • Aussenborder Yamaha 4 PS, 4-Takt
  • Mobiler 12 Liter Tank
  • Flaschenzug am Geräteträger für das Dinghy
  • Davits (Kran) für Aussenborder
  • Kleiner Anker mit Kette und Seil
  • Seewasserfestes Schloss und Kabel zum abschliessen

Weiteres

  • Halter für den Beibootmotor zur Installation an der Badeplattform als Notfalloption für das Boot
  • Mobiler Treibstofffilter/Trichter
  • Rutenhalterung an der Heckreeling
  • Ausrüstung zum Fischen
  • Staubsauger
  • Werkzeuge und Ersatzteile
  • uvm…

Diese Diashow benötigt JavaScript.